Home / FAQ / Wie arbeitet man mit einer Holzfräse?

Wie arbeitet man mit einer Holzfräse?

Um professionelle Ergebnisse mit Ihrer Holzfräse zu erzielen, zeigen wir Ihnen welche wichtigen Führungsmittel Sie in der Praxis verwenden sollten.

  • Mit einem Kantenfräser mit Kugellager ist fräsen oder profilieren und Holzkanten abrunden für jeden ein Kinderspiel, auch Anfänger gelingt dies gut
  • Mit einer Zirkeleinrichtung können Sie in wenigen Minuten runde oder auch halbrunde Tischplatten herstellen
  • Haben Sie einen Profil- oder Nutfräser ohne Kugellager, ist eine Führungsschiene oder ein Parallelanschlag für die Fräse empfehlenswert
  • Mit einer Kopierhülse können Sie geschweifte Schablonen abfahren, auch sind beliebig viele Kopien möglich

Am besten arbeitet man mit einer Fräse an oder parallel zu geraden Kanten. Bei großen Werkstücken führt man die Holzfräse an diesem Werkstück vorbei. Bei kleinen Werkstücken, sollte man diese bestenfalls an der Holzfräse vorbeischieben. Bei einer Holzfräse würde man die Fräse von unten an dem dafür geeigneten Frästisch montieren.

Beim freien Führen, wenn man besonders mit wechselnden Frästiefen arbeitet und die Fräse nicht frei über das Werkstück führen kann, erfordert es viel Erfahrung und Übung. Man sollte es sich daher einfach machen und sich erst einmal auf eine Frästiefe beschränken, jedoch sollte man auch hier an mehr als einem Probestück gearbeitet haben. Damit aber auch Anfänger ein gutes Fräsergebnis erzielen gibt es Führungshilfen unterschiedlicher Art, diese sind aber nicht nur für Anfänger gedacht, sondern für alle die ein präzise Ergebnis erreichen wollen.

Zu der wichtigsten Führungshilfe, um mit der Holzfräse exakt zu arbeiten gehört der Parallelanschlag. Mit ihm kann man Falze, Nuten oder Profile in ein Werkstück mit gerader Kante nach selbst gewähltem Abstand sicher und millimetergenau fräsen.

Wenn man aber nicht parallel zum Werkstück fräsen möchte/ kann oder ein Werkstück mit geschwungener Kante fräsen möchte, kann man eine Führungsschiene mit Hilfe zwei dazugehörenden Schraubzwingen an dem Werkstück befestigen.

Wenn Sie eine bestimmte Form in ein Werkstück fräsen möchten ist es frei Hand extrem anspruchsvoll, Sie können es sich aber mit Hilfe einer Schablone helfen. Damit man nicht in die Schablone hineinschneidet kann man dank der Kopierhülse die Holzfräse an der Kante der Schablone entlangführen. Daher beim Bau der Schablone auf die Bauhöhe der Kopierhülse achten.  

Das könnte Sie auch interessieren...

Wozu braucht man eine Holzfräse?

Man benötigt die Holzfräse für sehr vielseitige Werkarbeiten, diese stellen wir Ihnen auch vor. Von kreativen …