Home / FAQ / Nützliches Zubehör der Holzfräse?

Nützliches Zubehör der Holzfräse?

Um perfekte Ergebnisse mit der Holzfräse zu erlangen, benötigt man noch das richtige Zubehör. Eine Vielzahl der möglichen Anwendungen, welche man mit einer Holzfräse machen kann, benötigen Sie Anschläge, Vorsatzgeräte, Hilfsmittel, mit denen man die Holzfräse am Werkstück entlangführen kann oder auch anders herum bei einem Frästisch. Das wichtigste Zubehör ist:

  • Der Fräser selbst, welchen man an die Fräse montiert
  • Kopierringe oder Kopierhülsen

Die Kopierringe dienen als Führung und Anschlag an Schablonen oder Werkstücken und werden in die Grundplatte der Holzfräse montiert.

Um die Holzfräse noch produktiver einzusetzen stellen wir Ihnen noch mehr nützliches Zubehör vor:

  • Der Parallelanschlag sorgt dafür, dass die Fräse exakt in die richtige Richtung geführt wird. Er ist eine ausgezeichnete Hilfe, wenn mehrere Fräsungen (Löcher, Nuten, …) im gleichen Abstand zu verschiedenen Kanten verlaufen sollen. Zum Beispiel bei Ziernuten in Möbelkanten.
  • Die Führungsschiene und das Anschlaglineal sind dafür geeignet, die Holzfräse sicher und gut über das Werkstück zu führen und beispielsweise gerade Nuten zu fräsen. Über schmale Leisten und Latten dient die Ausgleichsplatte, mit ihr kann man auch einfach und sicher Kanten bearbeiten. Der Vorteil einer solchen Führungsschiene ist auch, dass sie frei auf dem Werkstück platziert werden kann, die Nut kann also mitten in einer Platte verlaufen.
  • Eine Späneabsaugeinrichtung oder ein Spanfangbehälter sind nahezu immer sinnvoll wenn gefräst wird, da beim Fräsen nicht nur feiner Staub entsteht, sondern auch grobe Späne herumfliegen können. Im kommerziellen Bereich sind diese Vorrichtungen meistens von der Arbeitsstättenverordnung oder Berufsgenossenschaft zwingend vorgeschrieben.
  • Zirkeleinrichtung und Fräswinkel helfen Kreise oder andere teilweise runde Ausschnitte in Holz, Aluminium oder Kunststoff zu fräsen. Es gibt Geräte zum Kreise fräsen für einen Durchmesserbereich von wenigen Zentimetern, bis knapp 2 Meter großen. Um Schablonen mit unterschiedlichen Formen mit einer Holzfräse herzustellen, dient ein Kurvenlineal.
  • Hebelklemmen oder Hebelzwingen anstatt Schraubzwingen, da sich Schraubzwingen durch Vibrationen lösen können. Hebelklemmen im Gegensatz sind auch noch deutlich spannfester.

 

Das könnte Sie auch interessieren...

Wozu braucht man eine Holzfräse?

Man benötigt die Holzfräse für sehr vielseitige Werkarbeiten, diese stellen wir Ihnen auch vor. Von kreativen …